Kananaskis: Unser erstes Wochenende in den Rockies

1 Comment

image542b7b291580f.jpg

Bevor uns der Ernst des Lebens in Kanada ereilte, haben wir die Gelegenheit genutzt, unser erstes Wochenende mit kanadischer Arbeitserlebnis arbeitsfrei in den Rocky Mountains zu verbringen. Nach einer Recherche haben wir uns für die Delta Lodge im nur gut 45 Minuten entfernten Kananaskis entschieden. Kananaskis ist quasi das erste größere Tal von Calgary aus und hat mit Nakiska auch das erste Skigebieten – den Olympiahügel in der Stadt einmal außenvorgelassen.

Nach kleinem Frühstück haben wir bei Avis unser Mid-Size Car abgeholt. Mit diesen sind wir gut und sicher in der Delta Lodge angekommen – anders war es mit dem Auto auch nicht möglich.

Der erste Tag war leider trotz Sonne in der Stadt in den Bergen etwas bewölkt. Wir haben nach kurzen Spaziergang und Zwischenstop an der Bar den SPA-Bereich ausgekostet, bevor wir den Abend bei leckeren kanadischen Steak haben ausklingen lassen.

Am 2. Tag wurden wir von der Sonne geweckt. Ein wahrer Traumtag, an dem einen wirklich nichts vom Wandern abhält – sofern nur Beeren und keine Bären in der Nähe sind. Wir entschieden uns für einen ca. 1-stündigen Spaziergang zu den Troll Falls, auf dem wir auf dem letzten Stück von einer ca. 15 Personen großen, chinesischen Touristengruppe begleitet wurden. Wie schon ruhig es vorher doch gewesen war. Aber zumindest hätten die Bären nun etwas mehr Auswahl…

Der Rückweg zurück nach Calgary führte uns dann über den Highway 68, eine sehr breite Schotterpiste. Mit dem Wagen war das durchaus machbar, aber in Deutschland hätte man der Straße mit Sicherheit noch nicht mal ne Nummer gegeben, geschweige denn sie Highway oder Autobahn genannt.

Den Abend haben wir dann mit Blick aus unserem Appartment auf die über den Rockies untergehende Sonne ausklingen lassen. Ein schöner Start in unsere Zeit in Kanada.

 

>>> Impressionen unseres Ausfluges findet ihr in der Bildergalerie.

One Response to “Kananaskis: Unser erstes Wochenende in den Rockies”

  1. famba

    da habt ihr euch aber ein schönes wochenende gemacht.
    herrliche landschaft, wir beneiden euch 🙂

    Antworten

Leave a Reply